SOZIALE SYSTEME


Unsere Kunden erschaffen und erhalten einzigartige Soziale Systeme.

Daher bilden Kommunikation und Organisation auch den Ausgangspunkt der K.I.S.S. Beratungen. Doch im Unterschied zu rein soziologisch-systemischen Betrachtungen, berücksichtigen wir auch die Wechselwirkungen mit Technischen Systemen, Mentalen Modellen und Affekten. Wir nutzen dafür einen interdisziplinärem Zugang und verwenden Methoden, die auf Action Research (Chris Argyris), Socio-Technical Systems (Eric Trist), Theorie der Praxis ( Pierre Bourdieu), System Dynamics (Jay Forrester), Affekt Logik (Luc Ciompi), Behavioral Economics (Ernst Fehr), Organisational Learning (Peter Senge) u.a. zurück gehen.

Wobei in zunehmenden Maße die Gestaltung und Qualität von Beziehungen und Prozessen zwischen Teams und Organisationen an Bedeutung gewinnt.

Um mit der Komplexität und Nicht-Trivialität der beteiligten Systeme erfolgreich umzugehen, werden Dynamiken verdeutlicht, Szenarien erstellt,  Schlüsselfaktoren identifiziert, praktikable Umsetzungspläne entwickelt und ein passendes Monitoring eingerichtet. Dabei geht es vorhandene Potentiale zu nutzen sowie Risken und Chancen realistisch einzuschätzen. Wir berücksichtigen nicht nur die vordergründigen, formalen Gegebenheiten, sondern auch die äußerst wirksamen, informellen Gewohnheiten

Oder anders gesagt: K.I.S.S. unterstützt Unternehmen aller Sparten, Organisationen des Öffentlichen Sektors, NPOs, Konsortien, Verbunde, Projekte, oder Arbeitsgemeinschaften bei der Konkretisierung und Umsetzung ihrer selbst gewählten Strategien. 

Différance Affective

Situations

bw1 bw2 bw3 bw4 bw5 bw6 bw7 bw8

   actionsystems 

eine Marke der K.I.S.S. GmbH
office@kissgmbh.com